Sie sind hier:

Existenzsicherung im Fachdienst Soziales

Existenzsicherung

Unsere Sprechzeiten

Unsere Sprechzeiten sind:
Montag, Dienstag und Donnerstag von 08:00 bis 12:00 Uhr.

Unsere Aufgaben

Wer im Land Bremen so niedrige Einkünfte hat die unterhalb des Existenzminimums liegen, hat ein Anspruch auf ergänzende finanzielle Hilfe zum Lebensunterhalt bzw. Grundsicherung.

  • Für nicht-erwerbsfähige Hilfebedürftige und ihre Familien - dazu zählen auch ältere Menschen - übernimmt das Amt für Soziale Dienste die Grundsicherung. Die gesetzlichen Regelungen finden sich im neuen Sozialgesetzbuch (SGB) XII.
  • Hilfe zur Weiterführung des Haushalts sind möglich: Personen mit eigenem Haushalt soll Hilfe zur Weiterführung des Haushalts gewährt werden, wenn keine der Haushaltsangehörigen den Haushalt führen kann und die Weiterführung des Haushalts geboten ist
  • Für erwerbsfähige Hilfebedürftige übernimmt das neue Arbeitslosengeld II/Sozialgeld (Hartz IV) die Grundsicherung, das in der Zuständigkeit des JobCenters liegt. Die gesetzlichen Regelungen dazu findet man im neuen Sozialgesetzbuch II.

Frau Sabine Heimsoth

Abschnittsleitung